Mit diesem simplen selbstgemachten Bad- und Duschreiniger wirst Du nie wieder einen anderen brauchen

Du solltest Dein Bad lieben. Das ist ein Bereich des Hauses, in dem Du Dich besonders gerne aufhältst, also sollte es einer Deiner Lieblingsorte sein. Das klingt seltsam, aber es stimmt.

 

Morgens verbringst Du die meiste Zeit im Badezimmer, wenn Du Dich auf den Beginn des Tages vorbereitest, vom Duschen über das Zähneputzen bis hin zum Trocknen der Haare und dem Auftragen von Make-up. Wenn ein harter Tag endlich vorbei ist, kannst Du Dich im Badezimmer entspannen und Dich in einem Schaumbad erholen und alles Geschehene aufarbeiten.

Das ist der Hauptgrund, warum Du Dir die Zeit und Energie nehmen solltest, das Badezimmer gründlich aufzuräumen und zu reinigen. Es ist ein wunderbares Gefühl, ein gepflegtes Badezimmer zu haben. Es ist eine großartige Angewohnheit, das Waschbecken zusammen mit anderen potenziell schmutzigen Bereichen mehrmals pro Woche abzuwischen. Einmal pro Woche solltest Du diese Oberflächen mit Desinfektionsmittel und Reinigungsmittel behandeln. Dazu gehören auch Toilette, Badewanne und Dusche.

istockphotos.com/FSTOPLIGHT

Es ist bekannt, dass sich viele schädliche Keime in Deinem Badezimmer einnisten. Einer dieser Keime sind die Staph-Bakterien, durch die Du möglicherweise sogar antibiotikaresistenter MRSA Staph ausgesetzt bist. Niemand will sich je von einem solchen Erreger anstecken lassen. Es ist lebenswichtig, dass das gesamte Badezimmer strahlend sauber bleibt. Wenn Du keine Zeit hast, jede Woche das gesamte Bad zu putzen, solltest Du Dich zumindest auf die Dusche konzentrieren.

 

Es gibt etwa eine Million Reinigungsmittel, die Du im Laden kaufen kannst. Diese sind zwar funktionstüchtig, jedoch oft nicht optimal für Deine Lunge oder Haut. Bestimmte Reiniger enthalten Chemikalien, die mit gravierenden Langzeitfolgen für die Gesundheit verbunden sind. Aktuelle Studien des American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine der American Thoracic Society zeigen, dass es tatsächlich eine starke Wechselwirkung zwischen Reinigungsprodukten und sich verschlechternden Zuständen der Lunge gibt. Chemikalien in den Reinigungsmitteln können Deine Lunge schädigen. Menschen, die regelmäßig Reinigungsmittel mit chemischen Substanzen einsetzten, hatten nachweislich eine ähnliche Lunge wie eine Person, die jahrelang täglich 20 Zigaretten rauchte.

Diese Studie ist besorgniserregend. Die offensichtliche Lösung ist, eine Alternative zu Deinen aggressiven Reinigungsmitteln zu finden. Dabei musst Du jedoch verschiedene Faktoren berücksichtigen. Die erste und wichtigste ist: Funktioniert es auch? Deine selbstgemachte Reinigungslösung könnte gut für Deine Lungenfunktion sein, doch wenn sie die schädlichen Keime nicht entfernt, bist Du vielleicht nicht mehr lange genug da, um Deine Schwimmerlunge wirklich zu schätzen.

 

Es scheint eine DIY-Lösung zu geben, auf die sowohl Experten als auch Heimwerker schwören. Und es besteht eine gute Chance, dass sich alle Bestandteile des Präparats in Deiner Speisekammer befinden. Die Herstellung ist einfach und wirkt Wunder, um Verschmutzungen und Seifenflecken von Deinen Duschfliesen und Deiner Badewanne zu entfernen.

Viele Menschen glauben, dass die Badewanne und die Dusche die am schwersten zu reinigenden Bereiche des Badezimmers sind. Man muss viel Reinigungsmittel benutzen und schwitzt beim Schrubben. Es ist schwierig, sie so gut wie neu aussehen zu lassen.

 

Das passiert oft aufgrund der verwendeten Wasserart. Wenn hartes Wasser mit Duschgel, Shampoo oder Seife kombiniert wird, bildet es eine harte Schicht von Ablagerungen, die nur schwer zu entfernen ist.

Anstatt Geld den Bach hinunter zu werfen — buchstäblich — indem Du in chemisch verseuchte Reinigungsprodukte investierst, versuche es mit diesem selbstgemachten Duschreiniger. Du wirst definitiv einen Unterschied bemerken.

Du benötigst:

  • 1,5 Tassen Geschirrspülmittel
  • 1,5 Tassen weißer Essig
  • 1 Sprühflasche

 

    1. Zuerst musst Du den Essig in der Mikrowelle erhitzen, bis er heiß wird. Danach schüttest Du ihn in Deine Sprühflasche.

 

    1. Gib Dein Geschirrspülmittel in Deine Sprühflasche. Verschließe die Flasche mit dem Deckel und schüttle sie vorsichtig im Kreis, bis die Seife und der Essig gut vermischt sind.

 

    1. Sprühe eine großzügige Portion dieser Mischung auf Dein Waschbecken, Deine Toilette, Deine Badewanne und Deine Dusche. Lass es für ganze 30 Minuten einwirken.

 

    1. Schrubbe den Bereich, falls er gebraucht wird, wenn der Schmutz allerdings bereits abgetragen wurde, spüle die Mischung einfach mit Wasser ab.

 

 

Diese Lösung hat durch den Essigs einen starken Geruch. Das könnte einige Menschen stören. Am besten bedeckst Du Dein Gesicht oder öffnest Deine Fenster, wenn Dich der Duft umgibt.

Die Resultate sind mit dieser Methode blitzschnell zu erkennen und wirklich verblüffend. Dein Badezimmer wird wieder so neuwertig aussehen wie schon seit Jahren nicht mehr.

Welche Ergebnisse hast Du durch die Anwendung dieser DIY-Lösung erzielt? Ist es besser als die Reinigungsmittel, die Du im Laden kaufst? Und hast Du noch irgendwelche anderen DIY-Reinigungstipps, die bei Dir funktioniert haben?

[easy-social-share counters=0 style="button" hide_mobile="yes" point_type="simple"] [easy-social-share buttons="facebook,pinterest,whatsapp" counters=0 style="button" only_mobile="yes" point_type="simple"]

Populäre Artikel

Copyright © 2020 derprofigartner.com

To Top